Biographie

 

Mein Name ist Claudio Tripodi, aber meine Freunde nennen mich Claude. Ich bin der Gitarrist, Sänger und Front-Man der Rockville Bandits. Ich mache die Musik und schreibe die meisten Texte selbst und kümmere mich um die Website, Grafiken und Aufnahmen. Ich habe sehr viel an seiner Stimme gearbeitet. Unter anderem durch Gesangsunterricht und Vocal Coaching, um meine ‘natürliche Stimme’ zu finden.

Geboren und aufgewachsen in Stuttgart entwickelt sich mein musikalisches Interesse schon als Teenager zum 50er und 60er Rock’n’Roll. Vor allem 50er Jahre Rock’n’Roll haben es mir angetan. Ich war mit 15 schon ein Elvis Fan und habe angefangen mich auch für andere 50er Jahre Interpreten zu interessieren, wie Jerry Lee Lewis, Little Richard und Johnny Cash. Meine erste Band war dennoch eine Punk und Grunge Band, namens al Dente (1998 – 2006). Wir hatten sehr viel Spaß und haben in Jugendhäusern und Kneipen gespielt.

Unsere besten Auftritte waren natürlich in der berühmten Villa Berg in Stuttgart, im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen, bei der Veranstaltung “AufMucke gegen Rechts” und im großen Gewölbekeller der FH Nürtingen bei dem ca. 300 Zuschauer vor Ort waren. Nachdem sich al Dente aufgelöst hatte, gab es noch die Progressive Rock Band ‘Die Montagsband’ (2006 – 2008) mit der man neben verschiedenen Kneipen und Straßenfesten auch beim SWR1 in Stuttgart auftrat. Mit demselben Drummer (Benno Bertsch) wurde dann ‘Rockville Bandits’ 2008 gegründet.

Damals waren wir zu viert. Drum, Bass, Keyboard und Gesang/Gitarre. Wir haben klassischen Rock gemacht, viel 70er Jahre Cover wie Cream, The Doors usw. Unser schönster Auftritt war in der Diskothek und Konzertareal Zapata in Stuttgart, weil hier so gut wie alle meine Freunde und Bekannte da waren.

Die Band wurde nach einer Pause 2015 mit demselben Drummer und einer Bassistin neuformiert. Es wurden neue Songs geschrieben und der Sound modernisiert, indem man unter anderem Rockabilly Elemente mit modernem Rock gekreuzt hat.
Ab 2018 trat eine erneute Veränderung in der Band ein. Der Sound entwickelte sich langsam mehr Richtung Rock’n’Roll bzw. Rockabilly. Wir spielten mehr eigene Songs und nahmen unser erstes Debutalbum auf. Gründungsmitglied Uli Spieth übernahm den Bass von 2018 – 2020.

Von 2018 bis 2020 war Enrico Verdino an den Drums als Ersatz für Benno, der leider aufhören musste. Nachdem Enrico nach einigen tollen Konzerten, wie z.B. im Welt-Weihnachtsmarkt in Bad-Cannstatt oder in der langen Kürbisnacht in Waldenbuch ging, übernahm Sebastian Galler (Basti) ab Mai 2020 das Schlagzeug.

Ich freue mich auf unseren Neuzugang Basti, der einen Rockabilly Minimaldrum spielt. Das passt perfekt zu uns. Damit geht unser Sound etwas mehr in Rockabilly Richtung, ohne aber einem gewissen Punkigen Einfluss einzubüßen. Auch unser neuer Bassist Joachim Leleux bringt die nötige Erfahrung (Psychobilly Band Erfahrung), um den Sound in die richtige Richtung zu lenken. Ja was machen die Rockville Bandits jetzt eigentlich für Musik? Ganz einfach, wir machen modernen Rock’n’Roll mit Punk Einflüssen! Wir wollen nicht altbacken klingen, sondern frisch, modern und rockig!

 

Weitere Infos unter: Steckbrief